Ferien-Urlaub-Muensterland.de

Demnächst finden Sie auf diesen Seiten das Ferien und Urlaubsportal für das Münsterland vor.


Urlaub im Münsterland

Pferde, Drahtesel und Burgen verbinden die meisten Menschen mit dem Münsterland. Diese findet man natürlich auch in der Region im Nordwesten Deutschlands, doch hat das Münsterland Urlaubern noch viel mehr zu bieten.
Radtouren bieten sich zur Erkundung des Müsterlandes natürlich an, da es kaum nennenswerte Erhebungen gibt. Die Region verfügt über 4500 km Radwege, die Routen sind einheitlich beschildert. Zahlreiche Anbieter haben organisierte Radreisen im Angebot. Diese stehen unter einem Motto, etwa „Schlösser des Münsterlandes“, und sind von der Unterkunft bis hin zum Gepäcktransfer durchorganisiert.

 

Wer lieber eine individuelle Route fahren möchte, oder mit dem Auto unterwegs ist, hat verschiedenste Unterkünfte zur Wahl. In vielen kleineren Ortschaften findet der Urlauber kleine Hotels, Landgasthöfe mit Gästezimmern oder Pensionen.
Ganz besondere Ferien kann man erleben, wenn man sich in einem der zahlreichen Schlosshotels einquartiert. Dabei muss der Urlaub in einem Schlosshotel nicht mal teuer sein. Zimmer gibt es in recht einfachen Kategorien zu familientauglichen Preisen, bis hin zur Luxussuite mit vier Sternen.


Die Schlösser sind auch eine der Hauptattraktionen des Münsterlandes. Rund 100 Burgen und Schlösser sind in der Region erhalten geblieben. Die Palette reicht von kleinen herrschaftlichen Anwesen, bis hin zur prachtvollen Wasserburg. Viele der historischen Anlagen können besichtigt werden, manche jedoch nur nach Voranmeldung im Rahmen einer Führung. Daher ist es sinnvoll, die Schlössertour im Voraus zu planen und, falls erforderlich, Termine für Führungen zu Vereinbaren.
So manches alte Gemäuer beherbergt heutzutage ein Restaurant, in dem man in historischer Atmosphäre die gehobene westfälische Küche genießen kann.

 

Ferien auf dem Reiterhof sind ebenfalls sehr beliebt in der Region Münsterland. Zahlreiche Höfe haben Urlaubsangebote für alle Altersgruppen, Reitanfänger und versierte Reiter. Einige Höfe bieten sogar die Möglichkeit, das eigene Pferd mitzubringen.
Ähnlich den Radrouten sind im Münsterland auch etliche Kilometer an Reitrouten ausgeschildert. Kartenmaterial bekommt man im Internet oder bei der Touristeninformation. Bei festgelegten Routen sind in den Karten bereits Reiterhöfe eingetragen, auf denen man Rast oder Station machen kann.
Auch Nicht-Reitern bieten Höfe im Münsterland Unter

kunft in Ferienwohnungen oder Ferienhäusern. Gerade für Familien sind Ferienwohnungen oder Ferienhäuser günstiger als Hotels.

 

Zentrum der Region Münsterland ist die Stadt Münster. Zahlreiche Kirchen und die Altstadt rund um den Dom künden von der langen Geschichte der Stadt. Aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges und des Westfälischen Friedens finden sich noch zahlreiche Zeugnisse in Münster.


Wer ein paar Tage in Münster verbringen möchte, oder die Stadt als Ausgangspunkt zur Erkundung des Münsterlandes wählt, kann aus einem breiten Spektrum von Hotels wählen. Für den kleineren Geldbeutel gibt es in Münster eine Jugendherberge. Auch Privatzimmer sind eine günstige Alternative zum Hotel.